Von Enten und Marienkäfern…

Wir sind im Urlaub in Italien und das ohne Pepe! Schlussendlich hat sich meine gute Mama überreden lassen, die Ente bei sich im Hausgang wohnen zu lassen, bis wir wieder da sind, denn alle Integrationsversuche in der Entenschar sind kläglich gescheitert. Pepe einem ungewissen Schicksal zu überlassen, haben wir natürlich wieder nicht über unsere Herzen gebracht! Die regelmäßigen Telefonate mit meiner Mama halten uns über die Erlebnisse und das Wachsen unseres Schützlings auf dem Laufenden. Manchmal quietscht Pepe sogar in den Hörer. Und die Mama geht nun täglich mit Ente Gassi. Die Gute! Übrigens hat mein Papa vor seinem Tod verkündet, dass er als Marienkäfer reinkarniert. Ich bin seitdem weiß Gott viel gereist und jedes Mal kreuzte über kurz oder lang ein Marienkäfer meine Wege. So auch dieses Mal! Meine Tochter und ich freuen uns dann jedes Mal über die Gesellschaft von Papa und Opa!

Liebe Grüße aus Bella Italia!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s