Freundinnen und Freunde

Freundinnen und Freunde zu haben ist ein Geschenk. Für jede Lebenslage gibt es genau die oder den richtigen…. oder die oder den falschen… Je nachdem, welche Persönlichkeit, Eigenschaften und eigene Erfahrungen das Gegenüber mitbringt. Für mich hat sich in meiner „heißen Phase“ meiner Erkrankung gezeigt, dass mir manche Kontakte unheimlich gut tun, mich unterstützen, andere wiederum überhaupt nicht, da musste ich mich fast schon schützen vor negativen Schwingungen. Niemand agiert absichtlich schädlich, es ist einfach, wie es ist. Gespräche, die die falsche Richtung nehmen, wohlgemeinte Ratschläge oder Erzählungen über andere Betroffene und deren (meist unterirdisch negative) Erfahrungen, Fragen, mit denen ich nicht umgehen kann oder die ich nicht hören mag können sehr anstrengend sein, wenn ich sowieso schon angeschlagen bin. Ich habe mir aus diesem Grund genau überlegt, mit wem ich was gut kann, mit wem was besonders schön, tiefgründig, traurig oder besonders lustig ist. Ich verwalte nun sozusagen meine sozialen Kontakte so, dass ich mich bewusst auf eine Begegnung einlasse, oder eben nicht. Je nach meiner persönlichen Stabilität und Verfassung. Auf Kontakte, die mir nicht gut tun, verzichte ich lieber. Aus Selbstschutz. Für mich ein guter Weg!

Einen schönen Abend!

Christine

Sammy geht in jeder Lebenslage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s