Tu, was dein Herz dir sagt

… und das hat gesagt, dass mir nicht nach schreiben war über die vergangenen Wochen. Nun ist mir wieder danach. Zögerlich höre ich nämlich immer mehr auf mein Herz. Aus diesem Grund habe ich auch Anfang Advent im Fressnapf vom Wunschbaum eine Karte mitgenommen, auf der die Eselin Suleika aus Rumänien abgebildet war und um fünfzehn Euro monatliche Unterstützung für ihr Futter bat. Um mich genauer zu informieren, telefonierte ich mit der Vorsitzenden des engagierten Vereins „Ein Herz für Fellnasen in Not e.V.“. Tja, was soll ich sagen? Jenseits von Suleikas Unterstützung habe ich nun diverse Patenschaften für Katzen und Hunde übernommen, um deren Erstversorgung im rumänischen Tierheim zu sichern. Das hat brennende Diskussionen am heimischen Kaffeetisch entfacht, denn ich sollte mich doch erst mal um die Tiere in Deutschland kümmern, da gibt es auch großes Leid. Ja. Stimmt. Aber mein Herz sagt, es ist unerheblich, wo ich mich für etwas engagiere, wichtig ist nur, dass ich es tue! Also folge ich meinem Herzen und übernehme sicherlich finanziell noch einige Hunde, Katzen oder deren Hilfsmittel, um ihnen ein schmerzfreies, würdevolles Leben zu ermöglichen! In diesem Sinne, eine schöne Woche

Christine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s