Fluss

Gestern habe ich das urplötzlich warme Wetter (vorgestern war es morgens noch ziemlich frisch, gestern gar nicht mehr) ausgenutzt und bin ich Fluss baden gegangen. Die ersten Schritte im eiskalten Wasser, bis sich Füße und Beine gewöhnen, dann zügig den Rest des Körpers untertauchen, nur nicht allzu lange nachdenken, sonst hüpfe ich schleunigst wieder raus. Bauch und Schultern sind immer am empfindlichsten, aber es ist einfach ein unglaublich erfrischendes Gefühl. Auf der Steinbank am Ufer habe ich mich dann von der Sonne trocknen lassen und die Umgebung bewundert. Der Fluss symbolisiert für mich einmal mehr das Leben. Lass dich treiben, gib dich dem Strom hin, kämpfe nicht an, nimm alles hin, was das Leben dir bietet. Gehe mit und nimm die Veränderung an, es gibt so vieles zu erleben, erfahren und entdecken!

Einen schönen Wochentstart!